Neues aus dem SprecherInnenrat

Hier einmal ein kurzer Ein- und Überblick über die Arbeit des SprecherInnenrates (Sprat) der letzten zwei Wochen.
Fragen, Kritik und Anregungen bitte an den Mailverteiler des Sprat (stuve-sprat@fau.de).

 

Inhalt:

  • V – Studentenzeitung
  • Arbeitswochenende
  • Verabschiedung des Präsidenten + Amtsübergabe
  • Neuer Bewirtschaftungsplan
  • Neue Stuve–Stifte
  • ReferentInnen–Posten
  • Anschaffungen
  • Hochschulwahl
  • Grundordnungsänderung
  • Anwesenheitspflicht

 

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, kann sich auf unseren Aktive-Verteiler (stuve-aktive@fau.de) eintragen und live mitbekommen was sich bei diesen und weiteren Themen tut :)

 

V – Studentenzeitung
Es hat sich eine neue Zeitungsinitiative gegründet, die für ihre erste Ausgabe von der Stuve finanziell mit 600€  unterstützt wird – dies ist nur als Starthilfe gedacht.
Dauerhaft will sich die Zeitung über Sponsoren finanzieren.

 

Arbeitswochenende
Save the date: 24. – 26. März im Wassersportzentrum in Pleinfeld.
Eingeladen sind alle motivierten Aktiven.
Mehr Infos und eine Teilnehmerliste zum Eintragen findet sich unter: https://pad.stuve.fau.de/p/arbeitswochenende oder per E–mail an den Sprat (stuve-sprat@fau.de).

 

Verabschiedung des Präsidenten + Amtsübergabe
Von unserer Seite ist ein kurzes Grußwort der Studierenden geplant.
Am Donnerstag treffen wir uns um 16 Uhr im Gebäude der Studierendenvertretung (Turnstr. 7, 91054 Erlangen) um daran zu arbeiten.
Motivierte Mithelfer sind herzlich willkommen!

 

Neuer Bewirtschaftungsplan
Momentan wird geprüft, ob es möglich ist eine neue Schließanlage für das Gebäude der Studierendenvertretung und dauerhafte Verpflegungskosten für den SprecherInnenrat über den Etat der Studierendenvertretung abzurechnen.
Daher ruht die Überarbeitung des Bewirtschaftungsplans.

 

Neue Stuve–Stifte
Aufgrund der anfallenden Mehrwertsteuer konnten nur 3.600 Stück bestellt werden.

 

ReferentInnen–Posten
Im SprecherInnenrat (Sprat) wurde die Schaffung definierter Zuständigkeiten in der Form von ReferentInnen–Positionen, welche andernorts üblich sind, diskutiert.
Diese Aufteilung bietet die Möglichkeit, Aufgabenbereiche besser abzugrenzen und das geläufige ”Alle–machen–alles–und–alle–sind–der–Sprat–System” abzubauen und kann eventuell eine bessere Arbeitsteilung bewirken.
Die Formation der Referate Öffentlichkeitsarbeit und Anti–Diskriminierung und –Rassismus ist ein erster Schritt in diese Richtung.
Inwiefern dies weiter verfolgt werden soll wird noch in den Konvent gegeben.

 

Anschaffungen

  • Zeitschaltuhr für den Wasserkocher in der Küche der Turnstr. 7
  • neues Postfach im Zuge der Erneuerung des Sprat–Büros

 

Hochschulwahl
Save the date: 30. Juni

  • Hochschulwahlkompass: Soll wieder in Betrieb genommen werden.
  • Brief an alle Erstwähler: Status wird bei der UniLeitung (UL) abgefragt.
  • Podiumsdiskussion: Soll am TechFak Sommerfest stattfinden (eine halbe Woche vor der Wahl) und soll eine Kooperation von der Stuve/Referat Öffentlichkeitsarbeit und unit°fau werden.
  • Briefwahlparty: Soll am 20. Mai für Fachschaften stattfinden und motivieren Briefwahlanträge zur entsprechenden Zeit in Vorlesungen u.ä. zu verteilen. Wird vermutlich mit dem FSIen–Grillen verbunden, das wiederholt werden soll.

 

Grundordnungsänderung
Die von Herrn Leber vorgeschlagene Grundordnungsänderung wird von uns unterstützt.
Diese beinhaltet:
Die Verankerung einer erweiterten Ladung und Teilnahme von gewählten VertreterInnen an Gremiensitzungen für Gremien mit nur einer Vertretungsperson.

 

Anwesenheitspflicht
Die Veranstaltungsform der Vorlesung soll in der Germanistik bis zum Wintersemester 2017 abgeschafft werden.
Zudem sind die anwesenheitspflichtige Vorlesungen recht beliebt, sodass ein weiteres Vorgehen dagegen nur mit mehr Absprache stattfinden soll.
Man möchte den konkreten Beschluss der Kollegialen Leitung (KL) einsehen, anhand dessen die Studiengänge und -verlaufspläne novelliert werden sollen.

Veröffentlicht am in Uni | Schreib einen Kommentar
Henriette Hofmeier

Henriette Hofmeier

Ich bin in meinem 4. Semester in die Stuve gestolpert. Seitdem engagiere ich mich im SprecherInnenrat der FAU, verschiedenen AKs und Referaten. Ein wichtiges Thema, das mich ständig beschäftigt, ist die Systemakkreditierung der FAU. Aber insgesamt helfe ich gerne überall mit, wo Leute gebraucht werden :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.