BAföG-Erhöhung beschlossen

Hat sich zwar schon seit letzter Woche angekündigt aber nun hat die BAföG-Novelle endlich auch den Bundesrat passiert.

Dazu siehe auch Artikel in DER ZEIT und dem SPIEGEL.

Außerdem habe ich im Mai eine Aufstellung der kommenden Änderungen gemacht die so weiter Gültigkeit hat.

Falls sich jemand wundert (ich tue das gerade) wie man beim jetzigen Höchstsatz von 648 EUR mit einer Erhöhung von 2% bzw. 13 EUR zu dem angeblich neuen Höchstsatz von 670 EUR kommt (das wird leider in der Presse nicht erklärt): Ich vermute mal die fehlenden 9 EUR ergeben sich durch die Pauschalierung bei der Miete, bei dem der bislang nachweispflichtige Zuschlag für besonders hohe Wohnkosten einbezogen wird. Aber wenn das jemand besser weiß möge er/sie sich melden. Wenn das so stimmt beträgt die BAföG-Erhöhung für viele Studierenden die auswärts wohnen allerdings 22 EUR und nicht 13 EUR pro Monat wie alle Medien melden!

Veröffentlicht am in Hochschulpolitik, Pressespiegel | 7 Kommentare

7 Responses to BAföG-Erhöhung beschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.