Bericht vom 3. Treffen der AG Mitbestimmung und Verfasste Studierendenschaft im Ministerium

Am vergangenen Freitag (28.05.2010) traf sich die Arbeitsgruppe – bestehend aus Vertretern der Hochschulverbünde Uni Bayern und Hochschule Bayern, Vertretern des Ministeriums und studentischen Vertretern –  zum dritten Mal. Auch dieses Treffen ergab keine konkreten Ergebnisse.

Diese sollen nun in einer letzten Sitzung der Arbeitsgruppe gegen Ende der Vorlesungszeit erarbeitet werden. Die Vertreter der Studierenden fordern nach wie vor mehr Mitsprache in verschiedenen Hochschulegremien wie zum Beispiel Senat und Hochschulrat sowieso die Einführung einer Verfassten Studierendenschaft auch in Bayern. Dazu wurden bisher verschiedenste Modelle diskutiert, ohne jedoch einen Konsens herstellen zu können. Bei der Erweiterung der Mitsprache in den Gremien pochen die Studierenden darauf solche Änderungen verbindlich, also zum Beispiel durch das Bayerische Hochschulgesetz, zu regeln.

Die Hoffnung auf Ergebnisse mit denen alle Beteiligten halbwegs zufrieden sein könnten bleibt.

Veröffentlicht am in Hochschulpolitik, LAK & fzs, Uni | Schreib einen Kommentar

Christian Zwanziger

An der Uni Erlangen-Nürnberg: Mitglied des studentischen Konvents und Sprecherrat 10/2009 bis 9/2011; stud. Vertreter im Senat 5/2010 bis 9/2011; Überregional: Sprecher der Landes-ASten-Konferenz Bayern 10/2010 bis 9/2011;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.