Erlanger Medizinstudenten organisieren Aktionswoche zum Thema Leukämie

Uni-Hilft bittet zum Tanz und zwar für den guten Zweck!
Am 29.4 ab 20h heißt es Party im E-Werk!
Mit dem Benefiz-konzert Erlangen Rockt! unterstützt Ihr, während Ihr feiert, die Knochenmarks-typisierung, die am 7.5/8.5. in Erlangen stattfindet.

Zum ersten Mal findet in Erlangen die Aktion „Uni hilft“ statt. Vom 29. April bis 5. Mai 2010 dreht sich alles um das Thema Leukämie und Knochenmarkspende. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit der Bundesvertretung Medizinstudierender Deutschlands e.V. (bvmd), der Aktion Knochenmarkspende Bayern und Erlanger Medizinstudenten, mit dem Ziel, die Bevölkerung über das Thema Leukämie und Knochenmarkspende aufzuklären und sie zu einer Registrierung in der Spenderdatei zu bewegen.
Leukämie, oft auch als Blutkrebs bezeichnet, ist eine Krankheit des blutbildenden Systems unseres Körpers- des Knochenmarks. Statt normale Blutzellen zu bilden, werden besonders viele nicht funktionsfähige Vorstufen der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) gebildet. Die akute Form der Leukämie führt unbehandelt meist schon nach wenigen Wochen oder Monaten zum Tod. In Deutschland wird die Diagnose Leukämie alle 45 Minuten neu gestellt, rund 1800 Kindern erkranken jährlich. Durch die Übertragung von Stammzellen eines gesunden Spenders, der in vielen genetischen Merkmalen mit dem Empfänger übereinstimmen muss, können 50- 70 Prozent der Patienten geheilt werden.
Ziel der Aktionswoche in Erlangen ist es um die 300 potentielle Spender zu finden und sie mit einer Blutentnahme in der Spenderdatei zu registrieren. Die Typisierung jedes einzelnen Spenders (Untersuchung der wichtigsten Merkmale des Blutes) verursacht Kosten von 50 Euro, die durch Spenden und diverse Benefizaktionen gesammelt werden müssen. So wird neben einem Rock- Benefizkonzert auch ein Klassikkonzert für den guten Zweck stattfinden.

Veröffentlicht am in Events | Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.