„mein campus“ 4.0

Die Online-Service-Plattform „mein campus“ (www.campus.uni-erlangen.de)  geht am 9. September 2009 um 12:00 Uhr mit einigen Änderungen, die insbesondere die Prüfungsan- und -abmeldung bequemer machen, ans Netz.Im Rahmen des Updates wurden sämtliche Softwaremodule der HIS (Hochschul Informations System) GmbH Hannover, die den Kern von „mein campus“ bilden, auf die jeweils neueste Version aktualisiert. Während die Kernfunktionen unverändert blieben,wurden die Verfahren zur Erstellung von Bescheinigungen und Bescheiden, zur Notenverbuchung und zur Prüfungsan- und abmeldung überarbeitet und ausgebaut.Prüfer können über die Online-Funktion „Notenverbuchung“ jetzt beispielsweise individuelle Prüfungstermine für Teilnehmer mündlicher Prüfungen hinterlegen, Mitarbeiter der Studentenkanzlei sämtliche „Studienbescheinigungen“ künftig auch online abrufen und Studierende Adressänderungen selbst durchführen.Die markanteste Neuerung ist jedoch bei der Prüfungsan- und –abmeldung zu verzeichnen. Hier benötigen Studierendekünftig keine Transaktionsnummer (TAN) mehr, was die Handhabung erheblich erleichtert. „TANs bringen Sicherheit, zweifelsohne, aber wenn man diese „Einmalpasswörter“ wirklich braucht, hat man sie gerade nicht zur Hand. Und damit alle wissen, für welche Prüfungen sie sich registriert haben, gibt es die Online-Funktion „Info angemeldete Prüfungen“, die alle individuell angemeldeten Prüfungen auflistet“, kommentiert  Dr. Henning, Leiter der Abteilung „Lehre und Studium“ der Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV) die Abschaffung der TAN-Pflicht bei der Prüfungsan- und –abmeldung an der Universität Erlangen-Nürnberg.“mein campus“ 4.0 geht mit weiteren Innovationen an den Start: Studierende können beispielsweise einen zusätzlichen Notenspiegel nur ihrer bestandenen Leistungen (pdf-Datei), Studienbescheinigungen für das Vorsemester, Befreiungsanträge und Studienverlaufsbescheinigungen abrufen. Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie der Juristischen Fakultät haben zur besseren Übersichtlichkeit denNotenspiegel in einer strukturierten Form vorliegen.Für die Diplom-Studiengänge Informations- und Kommunikationstechnik, Informatik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Mechatronik, Chemie- und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Biologie, Chemie, Molecular Science, Molekulare Medizin und Physik sowie für die „alten“ Bachelorstudiengänge Comutational Engineering, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften und Chemie- und Bioingenieurwesen und die „alten“ Masterstudiengänge Comutational Engineering, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Chemie- und Bioingenieurwesen und Molecular Science stehen ebenfalls die Online-Funktionen „Info angemeldete Prüfungen“ und „Notenspiegel“ zur Verfügung.Mit dem Wechsel zu Version 4.0 endet zum 30. September 2009 das Projekt „Campus IT“, das die Abbildung der neuen Bachelor- und Masterprüfungsordnungen in einem einheitlichen Softwaresystem sowie die Implementierung eines Dienstleistungskonzepts für Studierende und Lehrende mittels webbasierter Selbstbedienungsfunktionen zum Ziel hatte. Der Betrieb der Komponenten Prüfungs- und Studierendenverwaltung sowie Bewerbung & Zulassung werden künftig aber unter dem gewohnten Namen „Campus IT (CIT)“ als etablierte Dienstleistung von der Abteilung Datenbanken & Verfahren (DBV) des RRZE weitergeführt.Die Online-Service-Plattform „mein campus“ geht damit von der Einführungs- in die Betriebsphase und wird in einem Folgeprojekt kontinuierlich um weitere Softwaremodule ergänzt, die weitere Verwaltungsaufgaben rund um den Bologna-Prozess technisch umsetzen.

Veröffentlicht am in Events, Med, Nat, Phil, ReWi, Tech | 1 Kommentar

One Response to „mein campus“ 4.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.