Stabwechsel im Hause Humboldts

Helmut Schwarz löst Anfang Januar Wolfgang Frühwald als Präsidenten der Humboldt Stiftung ab. Hier Ein Interview des duz Magazins mit beiden Professoren:
ganzer Artikel (…)

Die Stelle hat mir besonders gefallen, ich hoffe damit schrecke ich niemanden ab sich doch in der Studierendenvertretung einzubringen 😉
„Es gibt den Witz von einem Chemiker, der sagte, er würde gern in einer Fakultätssitzung sterben, weil dort der Unterschied zwischen Leben und Tod am geringsten sei.“

Veröffentlicht am in Pressespiegel | Schreib einen Kommentar

Philipp Schrögel

Ich habe in Erlangen bis 2008 Physik studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Physikalischen Institut tätig. Danach habe ich den Masterstudiengang "Public Policy" an der Harvard Kennedy School of Government absolviert, mit dem Schwerpunkt Science and Technology Policy. Ich war zuvor lange Zeit in der Studierendenvertretung der Uni Erlangen-Nürnberg tätig, von 2004-2005 in der Fachschaftsvertretung der Naturwissenschaftlichen Fakultät I, 2005-2006 als Fachschaftssprecher und von 2006-2008 als Sprecherrat und Senator. Von 2007-2009 war ich Sekretär (~ Sprecher) des landesweiten Zusammenschlusses der Studierendenvertretungen (LAK Bayern). Ich bleibe auch nach meiner aktiven Zeit als Interessenvertreter der Hochschul- und Wissenschaftspolitik verbunden, und freue mich immer über Kommentare oder Anregungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.