Demo gegen die Vorratsdatenspeicherung

Am kommenden Dienstag, den 6.11.2007, findet um 17.00 eine Demonstration gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung statt. Beginn der Kundgebung ist um 17.00 Uhr am Hugenottenplatz.


Demo Vorratsdatenspeicherung


Auch wir von der Studierendenvertretung unterstützen die Aktion, da wir erhebliche Bedenken für die Auswirkungen auf den Universitätsalltag haben. Gerade wenn bei den verschiedenen Verwaltungsvorgängen verstärkt (und sinnvollerweise) auf Online-Services gewechselt wird, muss die Sicherheit der vertraulichen Daten gewährleistet sein. Auch die telefonische Beratung ist für viele Studierende wichtig, sie wird durch die Gewissheit dass auch diese Gespräche gespeichert werden sollen wohl nur noch eingeschränkt in Anspruch genommen werden.

Allgemeine Informationen sind hier zu finden:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de

Den Flyer auch zum selber Ausdrucken gibt es hier:
Flyer

Veröffentlicht am in Events, Hochschulpolitik | 3 Kommentare

Philipp Schrögel

Ich habe in Erlangen bis 2008 Physik studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Physikalischen Institut tätig. Danach habe ich den Masterstudiengang "Public Policy" an der Harvard Kennedy School of Government absolviert, mit dem Schwerpunkt Science and Technology Policy. Ich war zuvor lange Zeit in der Studierendenvertretung der Uni Erlangen-Nürnberg tätig, von 2004-2005 in der Fachschaftsvertretung der Naturwissenschaftlichen Fakultät I, 2005-2006 als Fachschaftssprecher und von 2006-2008 als Sprecherrat und Senator. Von 2007-2009 war ich Sekretär (~ Sprecher) des landesweiten Zusammenschlusses der Studierendenvertretungen (LAK Bayern). Ich bleibe auch nach meiner aktiven Zeit als Interessenvertreter der Hochschul- und Wissenschaftspolitik verbunden, und freue mich immer über Kommentare oder Anregungen.

3 Responses to Demo gegen die Vorratsdatenspeicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.